Donnerstag, 10. Juli 2008

Black Cab Sessions: Man Man


Wunsch: Man Man kommen nach München und spielen mit G.Rag. Von mir aus auch in einem Taxi.

Kommentare:

Herr Gilke hat gesagt…

Ah! Ich erkenne einen neuen Trend: Bandauftritte in Fortbewegungsmitteln, soso. Mit den versammelten Hermanos dürfte das aber dann ein bißchen eng werden im Taxi; nehmt doch die U-Bahn.

(Oder konnte man die Grinoline schon als Fortbewegungsmittel durchgehen lassen?!)

DJErnesto hat gesagt…

Gilke, sie sind ein Blogger-Deluxe,werde "Bandauftritte in Fortbewegungsmitteln" sofort als Tag etablieren. Und ja, die Krinoline ist ein Fortbewegungsmittel...

doc patcheko hat gesagt…

Die Krinoline ist sogar ein ganz besonderes Fortbewegungsmittel, weil sie einen nicht wie die meisten anderen zielorientiert fortbewegt, sondern immer im Kreis. Scheiss aufs Ziel, der Weg ist alles, sozusagen. Höchst philosophisch, möchte ich meinen.

An dieser Stelle sollte man auch nicht vergessen, dass schon mal ein Tram durch die spielenden Landlergschwister hindurchgefahren ist, was das Prinzip "Bandauftritte in Fortbewegungsmitteln" noch einmal ordentlich durcheinanderwirbelt.

Herr Gilke hat gesagt…

Höchst philosophisch? Na sowieso!

Ein schönes neues Label jedenfalls… ich halte die Augen nach Labelfutter offen.

Abgesehen davon: Aha – *K*rinoline schreibt sich das!