Dienstag, 1. April 2008

Rhythm Kings #1: Gene Krupa

Madman


Eugene Bertram Krupa, Sohn polnischer Einwanderer, geboren am 15. Januar 1909 in Chicago avancierte in den zwanziger und dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts zum ersten Star unter den Schlagzeugern und ist nicht zuletzt auch für die Erfindung des Schlagzeugsolos verantwortlich. Was man ihm aber nicht allzu übel nehmen sollte, denn was Krupa darunter verstand hat nichts mit dem nöligen Rumpeln fehlgeleiteter Quadrupelbassdrumspieler der 70er und 80er zu tun. 


Gene taking over

1927 war es Krupa der erstmals ein komplettes Schlagzeug mit ins Studio brachte und dem Engineer damit einen gehörigen Schrecken einjagte, weil dieser Angst um seine Mikrofone hatte (kenn ich irgendwoher!). Krupa setzte sich durch und die Mikros hielten.

Von 1934 bis 1938 war Krupa der Schlagzeuger in Benny Goodmans Orchester, später gründete er sein eigenes Orchester, in dem zeitweise bis zu 40 Musiker spielten.

"Ball of Fire", 1941, Krupas Streichholzsolo

1942 verbrachte Krupa drei Monate im Knast nachdem man Marijuana bei ihm gefunden hatte. 

Krupa hat das Schlagzeug nicht nur mit seinem Tempo und seiner Spieltechnik revolutioniert - u.a. war er wohl der erste, der seinen Mitmusikern Rim-Shots um die Ohren haute - er hat auch das Instrument selbst entscheidend weiterentwickelt: Hi-Hat Maschine, stimmbare Felle auf den Toms und eine klare Gliederung der verschiedenen Beckentypen sind auf seinem Mist gewachsen.


Gene Krupa mit Teddy Wilson und Benny Goodman

Kommentare:

DJErnesto hat gesagt…

Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt! Weiter so Doc. Sehr interessant das alles!

Wireless hat gesagt…

Hello. This post is likeable, and your blog is very interesting, congratulations :-). I will add in my blogroll =). If possible gives a last there on my blog, it is about the Wireless, I hope you enjoy. The address is http://wireless-brasil.blogspot.com. A hug.

Herr Gilke hat gesagt…

Hejhej, the Doc's taking over! Chapeau!