Montag, 25. Juni 2007

Balkan is everywhere ...

Ersmaso zum Einstieg ein schönes Video. Bulgarische Popstar-Aspirantin gibt Whitney Houston den Balkan-Anstrich und gereicht der alten Kifferin so zu neuen Ehren. Warum kommt bei uns sowas nicht in der Glotze ... Danke Stereogum!



Gogol Bordello www.gogolbordello.com widmen sich mit ihrem neuen Album Super Taranta nicht nur der String Theorie und der Religion, sondern auch einem "Harem in Tuscany" und somit auch dem italienischen Volkslied Taranta bzw. Tarantella. Die scheint auch mittlerweile in Italien eine Renaissance zu erleben, wie der DJ Shantel jüngst zu berichten wusste. Dem Italiener sein Balkan. Produziert hat’s diesmal nicht Albini, sondern Victor Van Vugt (Nick Cave And The Bad Seeds, PJ Harvey) und ist denn auch nicht ganz so punkig wie „Gipsy Punk”. Trotzdem schön …



Tolle neue Band gefunden. Blitzen Trapper aus Portland, Oregon und klingt so als ob Cpt. Beefheart bei The Band eingestiegen wäre und …ähem … ganz anders… mal Powerpop, mal Experimental, mal heavy riff-rockend, mal Bluegrass, mal Country immer schön durchgeknallt. Nervous Guitar, Baby!

Hört hier mit „Wild Mountain Naition“ die eher traditionellere Seite der Band

Pitchfork hat die MP3s hier, hier, und hier


Irgendwie angetan haben es mir auch Pissed Jens, na der Bandname ist aber auch toll. Junge Burschen die Hardcore spielen. Den richtigen, mein ich mit scharfer Noise-Rock Kante. Die Gitarre klingt nach Greg Ginn, Flipper, Jesus Lizard fallen mir ein. Vielleicht weis Genre-Meister El Dottore (Ich war dabei!) noch ein paar passendere Verweise in den Ring zu werfen ... könnt mir gut ein Konzert zusammen mit Analstahl vorstellen

Sub Pop hat ein MP3.


Sonst: Ted Leo live gesehen und mir vielen die Worte, abgesehen davon, dass mir noch zwei Tage danach das Gehör fehlte. Hier Mr. Leo mit einem Springsteen-Cover. Ladies and Gentleman: „Dancing in the Dark“ (und wenn sich da nicht irgendwie der Kreis schließt…)

Adieu.


PS.: Bald gibt es ein total exklusives MP3 von der neuen Pladde von Dos Hermanos, die da heißt: Ich auch.

Kommentare:

doc patcheko hat gesagt…

zu 1) Fantastisch! Trompeter können sogar den schreckichsten Song erträglich machen.

zu 2) Ich fand ja Albinis Produktion so ziemlich den einzigen Fehler, den die letzte Platte hatte. Hab die neue im Shop gehört, und aufs erste anhören hört sich alles noch ziemlich gleich an, aber ich glaub, die ist spitze. Tarantella (Tranatella? spitzen Typo) geht voll in Ordnung.

zu 3) Großes Stampfschlagzeug. Brauch ich mehr von.

zu 4) Hören sich genau an wie B'last, soundwise, Gesang erinnert mich an wen anders, weiß aber nicht an wen. Soviel zu meinen Genre-Kenntnissen.

zu 5) Der kanns, der Ted.

Hab deine Einladung bekommen. Mal sehen ob mir was einfällt.

DJErnesto hat gesagt…

Jaja, soll natürlich Tarantella heißen, schrieb wohl - wie meist - von der Tarantel gestochen.


Danke für die Commentarios!